Über uns...

Neben dem Jagen und Sammeln zählte das Fischen zu den ursprünglichsten Formen des Nahrungserwerbs und ist es trotz aller Veränderung der Lebensumstände als Wirtschaftszweig sowie als Freizeitbeschäftigung geblieben. Überall wo Menschen an Gewässer lebten und leben prägte es den Alltag, die Sitten und Bräuche, die Sprache und das Denken.
 
Diese Worte stammen von Franz Josef Schick, dem langjährigen ehemaligen Präsidenten des Fischereiverbandes Schwaben. All diese Jäger, Sammler und Fischer bildeten im Laufe der Zeit zur Sicherung ihres Wirtschaftszweiges oder ihrer Freizeitbeschäftigung besondere Vereinigungen oder eben Vereine.
 
Offiziell gegründet wurde der Bezirksfischereiverein Memmingen im Jahre 1913.
Zum 75-jährigen Bestehen hat unser fleißiger Vereinsforscher Wilhelm Jehle im Jahre 1988 aber folgendes festgestellt:
Bereits im Jahre 1886 brachte die Memminger Zeitung eine Notiz, dass am 28. Januar desselben Jahres eine statutengemäße Jahresversammlung mit einem Vortrag über künstliche Befruchtung von Forelleneiern stattfinden soll. Also wäre unser Fischereiverein eigentlich schon viel älter.

Aber bleiben wir beim Jahr 1913. Von damals ca. 60 Mitgliedern ist der Bezirksfischereiverein Memmingen e.V. nach einer starken Reduzierung durch den Zweiten Weltkrieg auf heute ca. 500 Mitglieder angewachsen.
Eine Jugendgruppe im Verein gibt es seit März 1973, zurzeit umfasst diese Gruppe ca. 40 Jungfischer.
Seit Jahrzehnten wird im Bezirksfischereiverein auch für die Staatliche Fischerprüfung vorbereitet.
Der Verein unterhält ein eigenes Vereinsheim und bewirtschaftet 7 Gewässer und 8 Kleinstgewässer.

 

             Vereinsheim in Steinheim
Fischerstraße 40

 

Öffnungszeiten:
jeweils mittwochs 18.00 - 20.00 Uhr

 

 

Anfahrt